Adresse

Dorfstrasse 12
3115 Gerzensee

031 781 35 35

Fragen? Schreiben Sie uns


Bitte geben Sie die Zeichen und Nummern ein.
 Ungültiger SicherheitscodeBild anklicken um ein anderes captcha zu zeigen.
 

Therapieformen

Als Naturheilpraktiker betrachten wir den Mensch und seine Krankheit als ganzheitliches Geschehen. Mit verschiedenen Therapieformen stehen uns Hilfsmittel zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten zur Verfügung. Je nach Situation gibt es die Möglichkeit, akute Beschwerden rasch zu lindern, oder bei chronischen Prozessen die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen. Sie finden hier einen kurzen Beschrieb über die einzelnen Therapieformen, welche bei jeder Person individuell eingesetzt werden können.

Phytotherapie

Überall um uns herum wachsen unzählige Pflanzen, ohne die ein Leben für uns nicht möglich wäre. Viele davon haben eine Heilwirkung und können bei den verschiedensten Beschwerden eingesetzt werden. Mit ihrem Wesen und den verschiedenen Inhaltsstoffen wirken die Pflanzen auf Körper, Geist und Seele. Sie können Abläufe in unserem Körper direkt beeinflussen, oder geben Impulse um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Die Phytotherapie kann bei akuten Beschwerden wie Erkältungen, Grippe, Verdauungsproblemen, Kreislaufstörungen, Nervosität oder Verstimmungszuständen, aber auch bei den verschiedensten chronischen Krankheiten eingesetzt werden.

Dunkelfeld Diagnose nach Prof. Enderlein

Die Dunkelfeldtherapie ist ein gutes Hilfsmittel zur Diagnosefindung. Wir kontrollieren 1 Tropfen nüchtern Blut. Wichtige Aussagen über die Beschaffenheit des Blutes können getroffen werden. Dass Milieu bildet die Grundlange für die Gesundheit. Das Verfahren gibt dem Betrachter Aufschluss über die Zusammenhänge zwischen den Zellen und Ihrer Zellumgebung ( Milieu / Terrain). In der Dunkelfeldtherapie können wir die Milieusituation des Blutes beobachten, Säure-Base Haushalt, oxidativer Stress, Verschlackungsgrad, Herdgeschehen, Schwermetallbelastungen, die Immunabwehr und die Vitalität des Blutes. Die Therapie motiviert uns zu mehr Selbstverantwortung und Gesundheitsförderung unserem Körper gegenüber.

Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie basiert auf der reinen Information der Blüten. Gerade im psychischen Bereich sind wir oft nicht im Gleichgewicht, fühlen uns gestresst und unwohl in unserer Haut. Bachblüten wirken dabei ausgleichend und stärkend. Sie helfen Erlebtes zu Verarbeiten und unterstützen den Menschen im seelisch- geistigen Bereich.

Medi Taping

Mit Hilfe von elastischem Tape und deren Farben, unterstützen wir spezifische Muskelfunktionen des Körpers. Durch das elastische Tape werden die Muskeln und das Gewebe leicht massiert, was zu einer Entspannung der Muskelfasern oder einer Entlastung eines Gelenkes führen kann. Zudem kommt es zu einer Mehrdurchblutung des Gewebes, dadurch werden mehr Nährstoffe zu den Zellen transportiert, Stoffwechselabbauprodukte werden abtransportiert und der Lymphfluss wird angeregt. Gerade bei Sportlern ist Medi Taping eine wirksame Methode um Verletzungen vorzubeugen oder zu behandeln.

Ernährungsheilkunde

Was für einen Einfluss die Ernährung auf den Körper hat, wird in unseren Breitengraden, bei dem vorhandenen Überfluss von Nahrungsmitteln oft vergessen. Doch eigentlich möchte sich jede einzelne Zelle von dem was wir essen ernähren können. Die Lebensmittel mit Ihren Vitaminen und Spurenelementen beeinflussen viele Abläufe im Körper und führen nicht „nur“ Energie zu. Dem wollen wir wieder mehr Aufmerksamkeit schenken. Die Ernährungsheilkunde basiert nicht auf Verboten, sondern auf dem Einbau von hochwertigen Lebensmitteln in unseren Essens-Alltag. Das Essen soll weiterhin Freude bereiten, dann ist es gleich doppelt gesund.

Ausleitende Verfahren

Die verschiedenen ausleitenden Verfahren helfen dem Körper, Giftstoffe aus dem Gewebe hinauszuschaffen. Eines der grossen, und oft vergessenen Ausscheidungsorgane ist die Haut. Mittels Schröpfen, Baunscheidtieren, Wickel, Kompressen oder Wasseranwendungen, helfen wir dem Körper abgelagerte Stoffe aus dem Bindegewebe zu lösen und direkt über die Haut oder andere Ausscheidungsorgane auszuscheiden.

Entschlackung ist heute in aller Munde. Durch Tinkturen, Tees, Spagyrik oder homöopathische Mittel kann die Ausscheidung über die Nieren, Magen- Darmsystem, Leber- Gallesystem oder über die Atemwege gezielt angeregt werden. Zum Einsatz kommen diese Anwendungen bei verschiedenen rheumatischen Schmerzzuständen, bei Allergien, Hautproblemen, Verspannungen, oder auch wenn sie Ihren Körper mal wieder von den verschiedenen Ablagerungen im Gewebe reinigen möchten.

Ausleitung mit der Colon- Hydro- Therapie
Im Darm befindet sich ein grosser Teil unseres Immunsystems. Ist die Darmflora nicht im Gleichgewicht kann der Austausch im Darm nicht mehr richtig stattfinden. Es kommt zu Ablagerungen und Verklebungen, was zu einer Vergiftung des Körpers führt. Folgende Krankheiten können einen Zusammenhang mit einem nicht mehr intakten Darm- Immunsystem haben: Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Infektionen, Entzündungen, Akne, Psoriasis, hoher Blutdruck, Migräne, Allergien und verschiedenste Formen von rheumatischen Erkrankungen. Über die Colon- Hydro- Therapie werden diese Ablagerungen gelöst, die Darmflora kann sich regenerieren und der Austausch kann wieder normal stattfinden.

Ausleitung über die Matrix Regenerationstherapie (MRT)
Die Schröpfmassage in Kombination mit einer System Informationstherapie (SIT) hilft dem Körper über die Haut, und über die inneren Organe zu entgiften. Das Bindegewebe wird gereinigt, der Lymphfluss wird angeregt und über die System Informationstherapie werden die ausleitenden Organe wie Leber, Nieren, Darm optimal unterstützt.

Manuelle Therapieformen (Dorn- Therapie und Massage)

Viele akute Beschwerden können durch manuelle Therapien rasch gelindert werden. Nach dem Richten des Beckens und der Wirbelsäule nach Dorn, wende ich mehrheitlich die rhythmische oder tibetische Massage an. Beide haben einerseits einen Einfluss auf den Körper, indem Muskelverspannungen gelöst werden, enthalten aber andererseits auch Komponente, welche ausgleichend auf das Nervensystem wirken.

Homöopathie

In der Homöopathie gilt das Prinzip: Ähnliches heilt Ähnliches. Entsprechend dem Bild einer Krankheit wird das Heilmittel gesucht. Dabei handelt es sich um Ausgangsstoffe wie
Pflanzen, Mineralien, Metalle usw., die bei einem gesunden Menschen nach Einnahme ein ähnliches Krankheitsbild hervorrufen würden, wie dasjenige, unter dem der Kranke leidet.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Meistens besteht eine Behandlung aus einem Zusammenspiel der verschiedenen Therapieformen. Somit kann auf jeden Menschen individuell eingegangen werden. Es kommen genau die Therapien zum Zug, welche für den Menschen in der aktuellen Situation am besten passen.

Wir freuen uns sehr, Sie persönlich im Gesundheitszentrum begrüssen zu dürfen.